Link verschicken   Drucken
 

Hardenberg-Gymnasium Fürth

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist das Bezirksjugendwerk der AWO Ober- und Mittelfranken e.V. der feste Kooperationspartner für die oGS am Hardenberg-Gymnasium in Fürth (HGF) für die 5. bis 8. Jahrgangsstufe.

Angebot
Das Bezirksjugendwerk bietet hierfür einen attraktiven Ganztagsbetrieb mit folgendem Angebot an:

  • Kostenfreie Betreuung der angemeldeten Kinder von Montag bis Donnerstag, jeweils ab Unterrichtsschluss (13.00 - 16.30 Uhr, in Ausnahmefällen auch schon ab 12.15 Uhr)
  • Hausaufgaben- und Lernunterstützung, Projektangebote, Raum für offene Freizeitgestaltung mit Freunden, Kontaktmöglichkeiten mit Kindern aus anderen Klassen
  • Qualifizierte Betreuung durch Sozialpädagogen, Erzieher und Lehrer

 

Weitere Inforamtionen

Tagesablauf
Für die Schüler der Nachmittagsbetreuung aus den 5. bis 8. Klassen beginnt die offene Ganztagsschule um 13 Uhr. Bis 13.45 Uhr haben die Kinder der Betreuung die Möglichkeit in der Mensa zu essen (kostenpflichtig; Franken Catering od. Selbstverpflegung) oder sich vom stressigen Vormittagsunterricht zu erholen. Hierzu können sie die vielfältigen Spiele in unserem Gruppenraum nutzen oder im Pausenhof Frischluft tanken und sich austoben.
 

Hausaufgaben
Von 13.45 Uhr bis ca. 14.30 Uhr ist Hausaufgaben- und Lernzeit. Dabei stehen die Mitarbeiterinnen unterstützend zur Seite. Ebenfalls Hilfestellung bei den Hausaufgaben geben die Assistenten aus höheren Jahrgangsstufen, die wichtige Fragen beantworten können.


Wer keine Hausaufgaben hat, darf im Gruppenraum neben der Mensa bleiben und spielen.
Besonderen Wert legen wir darauf, den Kindern nachhaltige Lernerfahrungen zu ermöglichen und eine effektiv und langfristig wirksame Auseinandersetzung mit dem Lernstoff des Vormittags anzuregen. Dazu gehören im Einzelnen:

  • umfangreiche Hausaufgaben sinnvoll einzuteilen und die Vorbereitung auf Schulaufgaben zu planen
  • Lern- und Übungsformen zu finden, die dem eigenen Lerntyp entsprechen
  • Pausen zu machen, den eigenen Rhythmus fürs Lernen entdecken
  • die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern
  • beim Lernen zu experimentieren und neugierig zu bleiben
  • zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten hinzuführen



Freizeit
Die Schultage werden nach dem Übertritt ins Gymnasium meist länger, mehr Unterricht und lange Schulwege verkürzen die Freizeit. Freunde und Freundinnen wohnen oft nicht mehr in der unmittelbaren Nachbarschaft, sondern kommen aus dem gesamten Stadtgebiet und aus dem Umland. Das Zusammensein mit Freunden nach der Schule am Nachmittag gestaltet sich deshalb oft schwierig. Hinzu kommt, dass die Freizeit durch zusätzliche sportliche, musische oder sonstige Aktivitäten geprägt ist.


Die Offene Ganztagsschule bietet sich als Ort an, an dem Freundschaften wachsen und sich entwickeln können und an dem Ihre Kinder neben dem Lernen vielfältige soziale Erfahrungen sammeln können.


Wir bieten Räume, die zum Toben, Spielen oder Kreativ-Sein einladen:

  • Gruppenraum neben der Mensa (Neubau EG): Möglichkeiten zum Malen, Lesen, Spielen (z.B. „Das verrückte Labyrinth“, „Die Siedler von Catan“, UNO etc.)
  • Aktivraum mit Kletterwand, Fitnessgeräten, Kicker und Boxsack
  • Lurz (Lern- und Ruhezentrum, Neubau 1. Stock): Rückzugsmöglichkeit zum Ausruhen, Lesen oder Ungestört-Sein● Pausenhof/Langhansanlage: Fußball, Basketball, Tischtennis
  • Schulküche
  • Werkraum


Angebote
Nach den Hausaufgaben gibt es die Möglichkeit an verschiedenen Angeboten teilzunehmen, z.B.

  • Kreatives Arbeiten: Basteln, Malen, Werken
  • Kochen: Marmelade, Eis, Bratäpfel,...
  • Sport: Fußballtunier, Slackline, Wasserspiele,...
  • Musik: Klavier, Musikinstrumente basteln,...
  • Natur: Insektenhotel bauen, Stadtteilschnitzeljagd, Ausflug in den Südstadtpark,...

 

VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

18.09.2017 bis 22.09.2017
 
14.10.2017 - 08:00 Uhr
 
14.10.2017 bis 15.10.2017 - 09:00 Uhr